Die nächste Großstadt

Nach einem Hafentag, den Philipp genutzt hat, um das Auto aus Göteborg, dem Ausgangspunkt unserer Reise, nachzuholen, geht es am heutigen 27. Juni weiter.

(mehr …)

Die dritte Etappe

Nach dem Hafentag in Varberg und dem verkürzten zweiten Tag auf See war es wichtig, dass wir ein Stück weiter nach Süden kommen.

(mehr …)

Der erste Tag auf See

Wie geplant sind wir am 22. Juni aufgebrochen. Leinen los um 10 Uhr in Hinsholmkilen. Zuvor haben wir gefrühstückt, den Tank für den Quirl und einen 5-Liter Reservekanister aufgefüllt und ein Parkticket bis Freitag für das Auto gelöst.

(mehr …)

Göteborg

Es ist Sonntag, der 21. Juni. Unser letzter Tag in Göteborg und Lady Garlics letzter Tag in Hinsholmkilen. Ab und zu regnet es, aber das stört Hannah & Hannah nicht, sie morden gemeinsam, brandschatzen gemeinsam und bewundern gemeinsam Schaufenster mit Glitzersteinen in Göteborgs Innenstadt.

(mehr …)

Die neue Besatzung

Die Autofähre von Kiel nach Göteborg hat pünktlich abgelegt. Wir hatten eine enge, aber brauchbare Dreibett-Kabine reserviert, sodass wir am nächsten Morgen ausgeruht in Göteborg ankommen sollten. Hannah war sehr aufgeregt, ihr erster langer Urlaub mit Mama und Papa, an den sie sich erinnern konnte, hatte begonnen.

(mehr …)

Dachau – Kiel

Wir haben den ersten Schritt geschafft – am 19. Juni, nachts um drei Uhr haben alle drei Wecker geklingelt. Sylvie und Philipp sind aufgestanden, haben ein Heißgetränk geschlürft und anschließend Hannah geweckt, das Kind im Auto angegurtet und sind wie geplant um 4 Uhr losgefahren.

(mehr …)

Das Schrödinger-Murphey-Gesetz

So, pünktlich zu Beginn der heißen Urlaubsvorbereitungsphase ist Kasimira, unser Katzendepp, verschwunden. Einfach weg, unauffindbar, weder tot noch lebendig noch beides.

Nachtrag: Nach 36 Stunden Abwesenheit saß Kasimira heute früh vor der Terrassentür und nahm anschließend huldvoll ihr Frühstück ein.

Kochen an Bord – Theorie

Für unsere Reise haben wir einiges an Proviant eingekauft, quasi als Basisverpflegung. Die Basisverpflegung besteht genau aus dem, was Ihr Euch darunter vorstellt: Nudeln, Reis, Bulgur, Fertigsaucen und Konserven mit Würstchen und Corned Beef. Frisch werden noch Kartoffeln und Zwiebeln eingekauft. Weiterhin wichtig ist, dass Sylvie morgens früh ihren Kaffee bekommt und Philipp seinen Tee. Wir haben also eine Kaffeekanne, frischen Kaffee (Instant-Kaffee geht gar nicht) und Teebeutel eingepackt.

(mehr …)

Wir rüsten auf. Äh, aus…

Lady Garlic unterwegs

Wegen der besten Chefs der Welt kam der Philipp an ein Packerl Amazon-Gutscheine wie die Jungfrau zum Kind. Damit konnten wir die noch benötigte Ausrüstung für unseren Überführungstörn von Göteborg nach Wismar bestellen.

(mehr …)